Bern Sommer Umzugstipps

Viele Menschen werden zustimmen, dass der Winter die Jahreszeit ist, in der sie sich absolut nicht bewegen wollen. Der Sommer stellt jedoch seine eigenen Herausforderungen dar und die meisten Menschen sind unvorbereitet. Natürlich besteht keine Gefahr von Schnee, Eis oder Frost, aber das bedeutet nicht, dass es keine Hindernisse gibt, die überwunden werden müssen. Hier sind einige Tipps zum Bewegen im Sommer, die Sie sehr hilfreich finden sollten.

Buchen Sie Ihre Mover frühzeitig

 Frühling und Sommer sind die beliebtesten Umzugszeiten. Denken Sie also nicht einmal daran, bis zur letzten Minute zu warten, um die Umzugsunternehmen anzurufen. In diesem Fall fällt es Ihnen möglicherweise schwer, die verfügbaren zu finden. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Umzug an einem Wochenende oder am 1. oder 15. des Monats erfolgen muss. Idealerweise versuchen Sie, einen Wochentag zu planen.

Seien Sie sich des Verkehrs bewusst

 Je nachdem, wo Sie wohnen, kann der Verkehr im Sommer stärker sein. Dies kann daran liegen, dass Personen- oder Freizeitfahrzeuge zum Campingplatz in Ihrer Nähe fahren. Ganz zu schweigen davon, dass dies die Jahreszeit ist, in der Straßen häufig repariert werden. Planen Sie daher Ihre Reisezeit und Route sorgfältig.

Planen Sie einen Flohmarkt

 Wenn Sie im Voraus planen, können Sie einen Flohmarkt vor dem Umzug abschließen, um alles loszuwerden, was Sie nicht wollen oder brauchen. Ein wenig Planung sichert den Erfolg Ihres Flohmarktes.

Treffen Sie Vorkehrungen für die Kinder und Haustiere – Da die Kinder von der Schule zurück sind, sollten Sie versuchen, einen Ort zu finden, an den sie für ein paar Stunden gehen können. Es macht keinen Sinn, sie bei sich zu haben, wenn die Mover versuchen, ihre Arbeit zu erledigen. Dies gilt auch für Haustiere. Eine Katze kann leicht vorübergehend ins Badezimmer gebracht werden, aber wenn Sie einen großen Hund haben, ist es eine gute Idee, jemanden zu haben, der sie ein bisschen beobachtet. Die Mover können nicht sicherstellen, dass er nicht durch die Tür geht, und einige Hunde sind gestresst und beobachten, wie die Mover mit ihren Sachen umgehen. Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass Ihr Hund Angst hat und über den Zaun springt, besonders in dem neuen Haus, in dem er die Nachbarschaft nicht kennt.

Verderbliche Güter behandeln

Sie sollten das Essen in einem Kühl- und Gefrierschrank verwenden, damit Sie sich keine Sorgen machen müssen, es zu bewegen. Wenn Sie noch Lebensmittel übrig haben, legen Sie diese in einen Kühler und transportieren Sie sie in Ihrem Auto zum neuen Standort. Denken Sie bei der Vorbereitung Ihrer Speisekammer an die Temperatur des fahrenden Lastwagens. Wenn Sie Schokolade oder Süßigkeiten oder etwas anderes haben, das durch die Hitze verdorben wird, legen Sie es in eine Schachtel, die in Ihrem Auto transportiert wird.

Mit der Hitze fertigwerden

Selbst wenn Sie Mover einstellen, werden Sie immer noch in der Hitze gehen und stehen. Wenn Ihr Zuhause nicht klimatisiert ist, können Sie auch nirgendwo hingehen, um sich zu erleichtern. Lassen Sie die Lüfter angeschlossen, lagern Sie viel Wasser, frieren Sie Handtücher ein, um sie um den Hals zu wickeln, und tragen Sie leichtes, feuchtigkeitstransportierendes Material.