Gute Bewegungsrate in Zürich

Wenn Sie vorhaben, alleine umzuziehen, denken Sie wahrscheinlich an die Privatsphäre, Unabhängigkeit und Freiheit, die mit Ihrem eigenen Zuhause verbunden sind. Sie fantasieren vielleicht über die Partys, die Sie veranstalten, oder die Farbe Ihres Wohnzimmers, aber Sie sollten sich überlegen, wie Sie sich Ihre eigene Wohnung leisten und wie Sie mit den damit verbundenen finanziellen Verpflichtungen umgehen. .

Wir haben diesen Leitfaden erstellt, um Ihnen dabei zu helfen, herauszufinden, wieviel Geld Sie beim Mieten einer Wohnung sparen können, und um Ihr Budget für die Tage nach dem Umzug Ihrer Eltern zu planen:

Sind Sie bereit ?

Umzug ist eine große Veränderung im Leben 

Die süße Anzeige, die Sie online für ein Studio gesehen haben, sieht so gut aus, und Sie denken, Sie können die Miete von 600 CHF mit Ihrem Gehalt von 1.000 CHF bewältigen. Aber unterschreiben Sie diesen Mietvertrag nicht so schnell. Was ist mit dem Essen? Latte zum Mitnehmen? Der Preis des Busses? Waschen? Allein zu leben bedeutet viel mehr als Miete. Stellen Sie sicher, dass Sie dazu bereit sind, indem Sie die folgenden drei Schritte ausführen:

Studieren Sie die tatsächlichen Kosten Ihres Umzugs und Ihres unabhängigen Lebens

Fragen Sie Freunde, die das Nest schon einmal gebaut haben, ältere Geschwister oder Ihre Eltern und sammeln Sie so viele Informationen wie möglich. Das Leben hat viele versteckte Kosten, die die meisten jungen Menschen nie berücksichtigen, bevor sie die Rechnung bezahlen müssen, wie zum Beispiel den Preis für Toilettenpapier und Streaming-Dienste.

Versuchen Sie, alle Ihre laufenden Ausgaben im Auge zu behalten. Selbst wenn Sie immer noch finanzielle Unterstützung von Ihren Eltern erhalten, hilft dies Ihnen zu verstehen, worauf Sie sich einlassen.

Erstellen Sie ein Budget und bleiben Sie dabei

Während Sie noch zu Hause sind, haben Sie das Privileg, die Kunst der Genügsamkeit zu praktizieren, ohne dass die Gefahr einer möglichen Räumung unmittelbar bevorsteht. Jetzt ist es an der Zeit, Ihr Engagement auf die Probe zu stellen: Zahlen Sie so viel wie möglich, auch wenn Ihre Eltern Sie gerne unterstützen. Es wird dir Disziplin beibringen und dich auf das vorbereiten, was vor dir liegt.

Zahlen Sie Ihre Schulden ab

Es ist möglicherweise nicht möglich, Ihr Studentendarlehen vor Ihrem Umzug zurückzuzahlen (es sei denn, es macht Ihnen nichts aus, mit 40 umzuziehen). Aber Sie können einen Teil davon bezahlen und vielleicht andere Kredite und Kreditkarten Schulden, die Sie möglicherweise angehäuft haben, von der Liste streichen.

Miete

Die Faustregel für Mietbeträge lautet: Teilen Sie Ihr monatliches Einkommen grob durch drei oder Ihr jährliches Einkommen durch 40. Verwenden Sie diese einfache Regel, um den Höchstbetrag zu bestimmen, den Sie sich leisten können, um monatlich zu zahlen.

Ein unabhängiges Leben in einer Wohnung zu beginnen, die Sie sich nicht leisten können, ist ein großer Fehler, der Schneeball schlagen und Sie in ernsthafte Schwierigkeiten bringen kann. Auch wenn Sie sehr zuversichtlich sind, was Ihr zukünftiges Einkommen angeht, sollten Sie nicht versucht sein, über Ihre Verhältnisse zu mieten – Sie können jederzeit eine größere, komfortable Unterkunft beziehen, wenn Ihre Finanzen dies zulassen.

Kaution

Wenn Sie Ihre maximale monatliche Miete berechnet haben, verdoppeln Sie sie. Die meisten Sicherheitsleistungen sind die Höhe einer vollen Monatsmiete, und obwohl Sie das Geld irgendwann zurückerhalten (vorausgesetzt, Sie halten Ihr Gerät in gutem Zustand), ist es unbrauchbar, bis Sie ausziehen.

Sie müssen auch zusätzliche Gebühren für die Überprüfung Ihrer Kreditwürdigkeit und Ihres Hintergrunds zahlen. Dies wird nach Angaben der Verwaltungsgesellschaft zwischen 30 und 100 CHF kosten.

Umzugskosten

Ein Umzug kann Sie zwischen null und einigen tausend CHF kosten, je nachdem, wie viel Material Sie haben und wie weit Sie reisen müssen, um es zu transportieren. Ein Umzug, der ausschließlich von Ihnen durchgeführt wird, ist die billigste Alternative.

Wenn Sie Zugang zu einem Pickup oder LKW und einigen muskulösen Freunden haben (die bereit sind, schwere Lasten zu heben), werden Sie wahrscheinlich nur Benzin und einige Erfrischungen für Ihr Leben bezahlen

Sie können auch einen billigen Umzugswagen mieten und das Packen und Heben selbst durchführen. Dies kostet Sie zwischen CHF 40 und CHF 150, einschließlich Pack- und Umzugsmaterial.

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, Ihre Möbel beschädigen zu lassen, ist dies eine gute Lösung zu einem vernünftigen Preis. Ein Umzugsunternehmen mit umfassendem Service ist teurer, aber wenn Sie mehr als ein paar Kisten und schöne Möbel haben, die Sie behalten möchten, kann es sich lohnen. Ein kleiner Full-Service-Umzug in eine Stadt sollte zwischen 300 und 600 CHF kosten. Aber wie viel kostet ein Umzug außerhalb des Staates?

Offensichtlich wird ein Umzug über große Entfernungen Sie etwas weiter zurückwerfen, mit höheren Benzinkosten, Motel Nächten, Transit Lagerkosten usw. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, wie Sie Ihren Budget Umzug planen.

Möbel

Da dies Ihr erster Schritt ist, haben Sie wahrscheinlich nicht zu viele Möbel und Haushaltsgegenstände. Auf diese Weise können Sie kostengünstig umziehen, es sind jedoch auch zusätzliche Einkäufe erforderlich. Eine voll oder teilweise möblierte Wohnung zu mieten kann eine gute Idee sein, auch wenn die Miete etwas höher ist.

Die Möbel Preise variieren stark, abhängig von Qualität, Design, Größe usw., aber es ist möglich, Ihre Grundbedürfnisse zu erfüllen, ohne zu viel auszugeben. Sie müssen auch nicht alles auf einmal in den Laden kaufen. Nehmen Sie sich Zeit, um Secondhand-Läden und Hofverkäufe zu besuchen und im Laufe der Zeit das Nötigste wie Nachttische, Spiegel und Lampen zu kaufen.