Wie bewege ich mich mit meinem Kaninchen in Bern?

Der Umzug nach Bern kann für Menschen eine hektische Zeit sein, für Haustiere aber auch eine Zeit des Wahnsinns. Haustiere werden leicht zur Gewohnheit Tieren, und das Entwurzeln eines Tieres aus seinem Alltag oder seinem vertrauten Zuhause kann für ihn stressig sein. Da Kaninchen tendenziell angespannter sind als viele andere Tiere, müssen Sie besonders darauf achten, dass Ihr Kaninchen während des Umzugs sicher und glücklich ist. Hier erfahren Sie, wie Sie mit einem nacheilendem Kaninchen einen erfolgreichen Schritt machen.

BEHALT DASSELBE

Neue Zeichen, neue Geräusche, neue Gerüche, das ist viel für ein Kaninchen! Eine Möglichkeit, Ihrem Kaninchen zu helfen, sich wohler zu fühlen, besteht darin, so schnell wie möglich zu seiner gewohnten Routine zurückzukehren, nachdem Sie die neue Umgebung erreicht haben. Fangen Sie an, ihn zur üblichen Zeit zu füttern, lassen Sie ihn aus dem Käfig, wenn Sie es normalerweise tun, und versuchen Sie, vertraute Dinge um ihn herum jederzeit zu behalten. Es ist auch hilfreich, eine weiche Decke in seine Kiste zu legen, damit er dort Zuflucht suchen kann, wenn er während des Umzugs Angst hat.

VOR DEM UMZUG

Denken Sie daran, die Sachen Ihres Kaninchens zuletzt zu packen. Wenn er Spielzeug, Häuser oder andere besondere Gegenstände in Ihrem derzeitigen Zuhause hat, lassen Sie diese bis zur letzten Minute draußen. Auf diese Weise werden Sie ihn nicht sofort mit zu vielen Änderungen schockieren.

WÄHREND SIE EIN HAUS SUCHEN

Seien Sie sich bewusst, wie Ihre derzeitigen Haustiere Ihr neues Zuhause mögen oder hassen könnten. Wenn Sie Änderungen vornehmen müssen, denken Sie an Ihre Haustiere. Versuchen Sie festzustellen, ob sie das neue Layout mögen oder nicht, und geben Sie Ihr Bestes, um Ihren Haustieren genügend Komfort zu bieten. Kaninchen können sich leicht anpassen, aber sie können auch schnell Angst bekommen. Es ist wichtig, sich die Zeit zu nehmen, um Ihre Haustiere vor, während und nach Ihrem Umzug so gut wie möglich zu akklimatisieren.

GEBEN SIE IHM ETWAS MEHR ZEIT

Wenn Sie in Ihrem neuen Zuhause ankommen, versuchen Sie, mehr Zeit mit Ihren Haustieren zu verbringen. Nehmen Sie Ihr Kaninchen aus dem Käfig, lassen Sie es riechen und das neue Zuhause erkunden und lassen Sie es sich mit seiner neuen Umgebung vertraut machen. Er wird schnell anfangen, den neuen Kamin mit Ihrem Zuhause zu verbinden, und das wird den Unterschied in der Welt ausmachen. Wenn er Angst zu haben scheint, nehmen Sie sich Zeit, um ihn zu kuscheln und zu umarmen und mit ihm im Haus herumzulaufen. Sie werden sehen, dass es sich schnell anpasst!

STABIL UND EINFACH MACHT ES

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie mit Haustieren reisen. Versuchen Sie zu verstehen, dass sie nervös sind, sich zu bewegen, und genauso wie Sie einen neuen Ort erkunden möchten. Wenn es um den eigentlichen Umzug geht, lassen Sie die Umzugsunternehmen Ihre Haustiere nicht für Sie bewegen. Bewahren Sie Ihre Haustiere lieber sicher und gesund auf, bis Sie die meisten Ihrer Habseligkeiten in Ihr neues Zuhause gebracht haben. Danach können Sie Ihre Tiere an den neuen Ort bringen und sie in Ihre neue Umgebung einführen.

UMZUGSHILFE

Wenn Sie umziehen, wählen Sie das beste Umzugsteam für den Job. Wir können Ihnen helfen, alles, was Sie besitzen, zu packen, auspacken und an Ihren neuen Standort zu bringen. Wir empfehlen nicht, Ihre Haustiere in einen Umzugswagen zu setzen, aber wir kümmern uns um alles andere! Wir können sogar bei Ihrer Ankunft für Sie auspacken, wenn dies Ihr Leben erleichtert.

Rufen Sie uns noch heute an und fragen Sie nach Informationen zu Mietflächen, Umzugsangeboten und allem, was Sie umziehen möchten. Schützen Sie Ihr Kaninchen in der Zwischenzeit, indem Sie sich Zeit für den Umzug nehmen und die Dinge so routinemäßig wie möglich halten!